Shevu Gaming e.V. - News: Planetside 2 
Herzlich Willkommen bei Shevu-Multigaming


Login merken
Passwort vergessen?
SWTORStarcraft 2World of WarcraftMinecraftWorld of TanksDota 2Eve OnlineNova-Raider
Zur Anmeldung Shevu-LAN

Planetside 2 matishigeto am 12. Februar 2013
Planetside 2

Als Vorstellung eines neuen Spiels mittlerweile zu spät, was aber kein Grund ist es nicht trotzdem noch einmal auszugraben. Bei Sonys Planetside 2 handelt es sich um ein Massively-Multiplayer-First-Person-Shooter, in dem mit drei im Konflikt stehenden Parteien ein unaufhörlicher Krieg auf verschiedenen Kontinenten tobt. Kaum ein anderes Spiel lässt einen so tief in Massengefechte mit hunderten von realen Spielern eintauchen und das Adrenalin durch die Adern schießen.

Die Terranische Republik, das Konglomerat und die Vanu-Souveränität bekämpfen sich auf drei unterschiedlichen Karten. Indar ist eine rote und staubige Wüste, Amerish, von einem dichten Dschungel bedeckt und Esamir als eine Eiswüste mit Nordlichtern erhellt gehören zu den umkämpfen Kontinenten. Das hört sich nicht sonderlich umfangreich an, doch mit einer Größe von 64km², die typische Battlefield 3-Karte erstreckt sich auf 2km², und Platz für bis zu 2.000 Spieler ist mehr als ausreichend. Ähnlich wie die Eroberung von Flaggen müssen hier Stützpunkte eingenommen werden, die im Anschluss dem Team Ressourcen generieren. Mit dieser Währung können Fahrzeuge, Flugzeuge und neue Waffen erworben werden.
Als Free-2-Play-Spiel wird niemand gezwungen Geld auszugeben, da aber Waffen für Spieler und Fahrzeuge sehr teuer sein können, wird uns der Kauf durch Echtgeld angeboten, was zum Glück nicht zwingend notwendig ist, denn sogenannte Upgrades sind in der Regel nur "nice to have".
Jede Klasse und alle Fahrzeuge der drei Parteien unterscheiden sich größtenteils nur optisch voneinander. Als Infanterist kann man sich zwischen fünf Klassen entscheiden, die dem typischen Schere-Stein-Papier-Prinzip unterliegen. Wir können als Spion, der als Scharfschütze fungiert, leichte und schwere Angriffseinheiten, Sanitäter oder Ingenieur ins Feld ziehen. Alternativ kann man in seiner Basis einen schweren MAX-Anzug erwerben und als wandelnder Panzer auf das Schlachtfeld marschieren. Bei den Fahrzeugen lässt es sich einfacher beschreiben, je mehr das Fahrzeug oder Flugzeug kostet, desto besser.
Leider ist das Spiel nicht gänzlich einsteigerfreundlich, es fehlen kleinere Tutorials oder Erklärungen, da hilft nur stumpfes ausprobieren. Auch die schiere Größe der Karte lässt den Einsteiger gerne im Nichts stehen und man weiß nicht mehr in welcher Richtung das Geschehen ist. Außerdem wird man oft sterben, sehr oft. Doch wer sich durch die ersten Stunden kämpft und sich das teilweise etwas hektische Geschehen aneignet, der wird auch belohnt.
Um ein wildes umherstreifen der Spieler zu vermeiden wird man in Teams oder Squads eingeteilt, die von einem Team- oder Squadleader geführt werden. Dieser kann vescheidene Befehle auf der Karte angeben, wie Angreifen, Verteidigen oder Sammeln, und wir als Spieler erhalten diese Position und Instruktionen als Wegpunkt auf der Karte und im Sichtfeld.

Planetside2

In meinen ersten Stunden Spielzeit erlebte ich bereits viele epische Momente, da habe ich gerade gelernt, wie ich einen neuen Panzer kaufen kann, da sehe ich diesen Wegpunkt. 1.4km entfernt. Endlich am Wegpunkt angekommen fand ich mich in einer großen Streitmacht mit dutzenden Panzern, herumwuselnden Soldaten und einigen Flugzeugen, die über uns kreisten wieder. Schließlich kam der Befehl zum Angriff und sofort setzten sich die schwerfälligen Panzer in Bewegung, die Flugzeuge stießen von Himmel herab und eröffneten das Feuer auf die feindliche Basis. Etwas weiter hinten hatten sich einige Fahrzeuge in Stellung gebracht und bedeckten die Mauern und Türme der Anlage mit einem Kugelhagen unter dem sich unsere Infanterie vorbewegte. Hätte ich das doch nur gefilmt, scheiße.
Planetside 2 bietet den Hobbysoldaten so viele Möglichkeiten Taktiken und Strategien umzusetzten und mit der Masse an Spielern auf dem Schlachtfeld, das in dieser Größenordnung nur mit EVE-Online vergleichbar ist, ein unvergessliches Spielerlebnis. Man findet sich als kleines Zahrad in einer funktionierenden Streitmacht wieder und merkt schnell, dass ein einsamer Wolf hier nichts erreichen wird.


Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertungen
Bewertungen sind nur für Mitglieder möglich.

Bitte einloggen oder registrieren.

Wahnsinn Wahnsinn 0% [Keine Stimmen]
Sehr gut Sehr gut 0% [Keine Stimmen]
Gut Gut 0% [Keine Stimmen]
Durchschnittlich Durchschnittlich 100% [1 Stimme]
Schlecht Schlecht 0% [Keine Stimmen]


Navigation
· Startseite
· Clanregeln
· Forum
· Member
· Join Us
· Suche
· Userstatistik
Partner
· ETS2-Convoy.de
· teamup.pro
Gamertransfer
  
Besucher Statistik:
Momentan online: Keine Mitglieder Online
Heute: 145 Gestern: 143 Monat: 10409 Online: 1




Design coded by PrugnatoR
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2024 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.




R.I.P.